Theodor Currentzis und seine MusicAeterna bescheren einen großen Mahler-Abend in Berlin
© Olga Rumyova

Theodor Currentzis und seine MusicAeterna bescheren einen großen Mahler-Abend in Berlin

Bereits zum zweiten Mal gastiert der inzwischen hoch gehandelte griechische Dirigent Teodor Currentzis mit seinem sibirischen Orchester MusicAeterna auf ausdrückliche Einladung der Berliner Philharmoniker im großen Saal der Philharmonie. Das Konzert ist ausverkauft, was den Prominenten-Status des eigenwilligen Dirigenten bestätigt.

(mehr …)

Kommentare deaktiviert für Theodor Currentzis und seine MusicAeterna bescheren einen großen Mahler-Abend in Berlin
Die Sächsische Staatskapelle Dresden zelebriert ein Fest mit Brahms und Blomstedt in Berlin
© Martin U. K. Lengemann

Die Sächsische Staatskapelle Dresden zelebriert ein Fest mit Brahms und Blomstedt in Berlin

Das Spitzenorchester von der Elbe – die Sächsische Staatskapelle Dresden – ist in Berlin ein seltener, aber umso lieber gesehener Gast. Wenn das Konzert dann auch noch von seinem langjährigen Chef- und inzwischen Ehrendirigenten Herbert Blomstedt geleitet wird, sind die Erwartungen hoch gespannt.

(mehr …)

Kommentare deaktiviert für Die Sächsische Staatskapelle Dresden zelebriert ein Fest mit Brahms und Blomstedt in Berlin
Philharmonie Berlin: Ein Schostakowitsch für das Tournee-Reisegepäck
©Monika Rittershaus

Philharmonie Berlin: Ein Schostakowitsch für das Tournee-Reisegepäck

Für sein zweites Berliner Konzertprogramm innerhalb einer Woche wählte Gustavo Dudamel zwei Werke, die trotz beinahe zeitgleicher Entstehung doch gänzlich unterschiedlichen Kulturkreisen zuzurechnen sind. Im ersten Teil des Konzerts erklingt Leonard Bernsteins erste Symphonie „Jeremiah“. Das stark religiös geprägte Werk…

Kommentare deaktiviert für Philharmonie Berlin: Ein Schostakowitsch für das Tournee-Reisegepäck
Berliner Philharmoniker: Heiteres und tief Ernstes mit Dudamel in der Philharmonie Berlin
© Monika Rittershaus

Berliner Philharmoniker: Heiteres und tief Ernstes mit Dudamel in der Philharmonie Berlin

Der venezolanische Dirigent Gustavo Dudamel, der spätestens seit 2004 auch international bekannt ist, hatte in jüngeren Jahren das Image eines Popstars. Seine charakteristische schwarz gelockte Haarpracht, sein jugendliches Ungestüm wurden schnell zu seinem Markenzeichen. Auch bei den Berliner Philharmonikern ist er inzwischen ein regelmäßiger und gerne gesehener Gast.

(mehr …)

Kommentare deaktiviert für Berliner Philharmoniker: Heiteres und tief Ernstes mit Dudamel in der Philharmonie Berlin
Robert Schumann in Dresden: Thielemann und sein Orchester stürzen sich temperamentvoll in den rhythmisch markanten Kopfsatz
© Matthias Creutziger

Robert Schumann in Dresden: Thielemann und sein Orchester stürzen sich temperamentvoll in den rhythmisch markanten Kopfsatz

Das siebte Jahr ist Christian Thielemann bereits Chefdirigent der Sächsischen Staatskapelle Dresden. Das Dresdner Publikum scheint ihm sehr gewogen zu sein, vor allem aber lieben ihn seine Musiker, was  einem niveauvollen Musizieren natürlich sehr zuträglich ist.

(mehr …)

Kommentare deaktiviert für Robert Schumann in Dresden: Thielemann und sein Orchester stürzen sich temperamentvoll in den rhythmisch markanten Kopfsatz
Menü schließen