Glanzloses Rheingold in Mailand und Berlin
© Arthaus

Glanzloses Rheingold in Mailand und Berlin

Mit seltener Einmütigkeit reagierte das Internationale Feuilleton, auf die von 2010 bis 2013 parallel für die Mailänder Scala und die Berliner Staatsoper produzierte Neudeutung von Wagners Ring. Der junge belgische Regisseur und Bühnenbildner Guy Cassiers sah sich herber Kritik ausgesetzt.

(mehr …)

Kommentare deaktiviert für Glanzloses Rheingold in Mailand und Berlin
Elektra in Aix- Patrice Chereaus Schwanengesang
© BelAir classics

Elektra in Aix- Patrice Chereaus Schwanengesang

Patrice Chereaus Elektra-Produktion in Aix en Provence vom Sommer 2013 war die letzte Regiearbeit des charismatischen Regisseurs, im Oktober letzten Jahres ist er seinem Krebsleiden erlegen. Solches Wissen verführt immer dazu, letzte Arbeiten als Vermächtnis oder Quintessenz eines gesamten Schaffens zu sehen.

(mehr …)

Kommentare deaktiviert für Elektra in Aix- Patrice Chereaus Schwanengesang
“Così fan tutte” unter Teodor Currentzis bei Musicaeterna
© Teodor Currentzis Musicaetera

“Così fan tutte” unter Teodor Currentzis bei Musicaeterna

Der Dirigent Teodor Currentzis bringt es auf den Punkt: „Innerhalb eines einzigen Tages stolpern Leute, die für ihre Geliebten sterben würden, durch eine lächerliche Maskerade und heiraten am Ende ihnen sehr vertraute wildfremde Menschen.“

(mehr …)

Kommentare deaktiviert für “Così fan tutte” unter Teodor Currentzis bei Musicaeterna
Brian Gilliam: Richard Strauss – Magier der Töne
© C.H. Beck

Brian Gilliam: Richard Strauss – Magier der Töne

Eine Biographie des großen Komponisten und Dirigenten auf nur etwas über 200 Seiten? Eine Würdigung dieses komplexen und facettenreichen Oeuvres nebst Rezeptionsgeschichte in ganzen sechs Kapiteln?

(mehr …)

Kommentare deaktiviert für Brian Gilliam: Richard Strauss – Magier der Töne
Menü schließen