“Elektra” light: In Salzburg ist diesmal alles reduziert
SALZBURGER FESTSPIELE 2020 ELEKTRA Premiere: 01.08.2020 Musikalische Leitung:: Franz Welser-Möst Regie: Krzysztof Warlikowski Bühne und Kostüme: Matgorzata Szczesniak Beleuchtung: Felice Ross Video: Denis Guéguin Choreografie: Claude Bardouil Dramaturgie: Christian Longchamp Photo shows: Ausrine Stundyte, Asmik Grigorian

“Elektra” light: In Salzburg ist diesmal alles reduziert

Wenn Klytämnestra, vom eigenen Sohn Orest gemordet, ihr Leben verröchelt, erscheinen auf dem Bühnenhintergrund Blutspritzer, die alsbald von Fliegen bedeckt werden. Das ist optisch vielleicht der stimmigste Moment in Krzysztof Warlikowskis verrätselter Inszenierung von Hofmannsthals und Strauss‘ Version der Atriden-Tragödie.

(mehr …)

Kommentare deaktiviert für “Elektra” light: In Salzburg ist diesmal alles reduziert

Komische Oper Berlin: Alles, außer „klein“ und „reduziert“

Barrie Kosky verbreitet Optimismus und Kreativität

„Hope for the best- expect the worst° hat sich der quirlige Intendant der Komischen Oper Berlin für diese durch Corona auf den Kopf gestellte Theaterwelt vorgenommen. An diesem sommerlichen Donnerstag präsentiert er auf der verwaisten Bühne seines Hauses die nötig gewordenen Änderungen im Spielplan für die Monate bis Dezember 2020.

(mehr …)

Kommentare deaktiviert für Komische Oper Berlin: Alles, außer „klein“ und „reduziert“

Anja Silja: „Zu Bayreuth sage ich gar nichts mehr“

Die weltberühmte Sopranistin Anja Silja feierte dieser Tage ihren 80. Geburtstag. Kaum zu glauben, erinnert man sich doch noch gut an die Bayreuther Sensation einer 20-jährigen Senta, an ein großes Rollenspektrum im hochdramatischen Fach, und schließlich an die großartige Gestalterin…

Kommentare deaktiviert für Anja Silja: „Zu Bayreuth sage ich gar nichts mehr“
Programm der Berliner Staatsoper Unter den Linden 2020 / 21: „Ruhelos“ heißt das Motto
© Gordon Welters phone +49 170 8346683 e-mail: mail@gordonwelters.com http://www.gordonwelters.com

Programm der Berliner Staatsoper Unter den Linden 2020 / 21: „Ruhelos“ heißt das Motto

Seltsam konträr zu der gegenwärtig erzwungenen Zwangspause aller Musentempel erscheint das gewählte Motto der Spielzeit 2020/21 im Haus Unter den Linden. Aktuell dürfte dieser Gemütszustand eher bei den Verantwortlichen für eine Planung vorherrschen, die immer unter dem Vorbehalt der Wiederherstellung „normaler“ Zustände stehen muss.

(mehr …)

Kommentare deaktiviert für Programm der Berliner Staatsoper Unter den Linden 2020 / 21: „Ruhelos“ heißt das Motto

Die Komische Oper Berlin wagt einen optimistischen Ausblick auf die Saison 2020/21

Nichts geschieht augenblicklich nicht nur im Berliner Kulturbetrieb wie gewohnt, die besonderen Zeiten, die uns das Corona-Virus beschert hat, erfordern den Verzicht auf lieb gewonnene Dinge, wie z.B. die launige jährliche Spielplan-Präsentation durch Barry Kosky, den Intendanten der Komischen Oper.

(mehr …)

Kommentare deaktiviert für Die Komische Oper Berlin wagt einen optimistischen Ausblick auf die Saison 2020/21
Menü schließen